Was ist eine BIA-Messung?

Lassen Sie die Zusammensetzung Ihres Körpers bestimmen mit einer professionellen BIA-Messung.

Mit einer BIA-Messung wird die Körperzusammensetzung bestimmt. Hierbei werden der Fettanteil, die Muskelmasse und der Wasserhaushalt des Körpers aufgezeigt. BIA steht für Bio-Impedanz-Analyse.

Für die Messung werden Ihnen Elektroden an der Hand und am Fuß aufgeklebt. Die Messung ist völlig schmerzfrei und liefert bereits nach wenigen Minuten Ihr persönliches Ergebnis inklusive Auswertung.

Wann ist eine BIA-Messung sinnvoll?

  • Um den aktuellen Zustand der Körperzusammensetzung zu erfahren.
  • Verlaufskontrolle bei Übergewicht: Bei der Gewichtsreduktion kann man mit Hilfe der BIA-Messung erkennen, ob Fett abgenommen wird oder wertvolle Muskelmasse verloren geht. So kann man dem Jo-Jo Effekt vorbeugen.
  • Sport: Mit regelmäßigen BIA Messungen kann der Trainingszustand bzw. die Effizienz des Trainings zusätzlich erfasst werden. Ernährungsabhängige Leistungseinbußen (durch Trinkmenge, Fehlernährung etc.) können so besser festgestellt werden.
  • um den Ernährungszustand zu ermitteln bei Mangelernährung oder chronischen Erkrankungen wie z.B. Krebs.

Worauf sollten Sie vor einer BIA-Messung achten?

  • Am Tag der Messung Hände und Füße nicht eincremen
  • Vor der Messung Blase entleeren
  • Kein Sport unmittelbar vor der Messung
  • Keine Saunagänge vor der Messung (Wasserverlust)
  • Meiden Sie Alkohol am Tag der Messung
  • Die letzte Mahlzeit vor der Messung spätestens 2 h vorher
  • Trinken Sie mind. 1 h vor der Messung keinen Kaffee mehr
  • Trinken Sie unmittelbar vor der Messung nichts mehr